24.02.2020

Mitarbeiter von GPV Electronics in Mexiko unterstützen krebskranke Kinder

Seit Februar 2020 hat sich GPV Electronics in Mexiko einer Kampagne zum Sammeln von Plastikmüll angeschlossen, um die lokale, private Organisation „Mi-Gran-Esperanza“ bei der Durchführung von Behandlungen und Diagnosen von krebskranken Kindern in Mexiko zu unterstützen. Ausserdem hat GPV ebenfalls alle benachbarten Unternehmen im Industriegebiet zur Teilnahme eingeladen.

Mexiko ist das Land in Lateinamerika, das am meisten Kunststoff verbraucht. Aber es ist auch das Land, das am meisten recycelten Kunststoff verwendet und produziert. Somit ist Kunststoff ein „Rohstoff“, der von der Industrie in Mexiko sehr geschätzt und benötigt wird - d. h. auch bares Geld darstellt.

Das Ziel der Organisation „Mi-Gran-Esperanza“ mit ihren Recyclingprojekten ist es daher, zum einen Plastik für den Umweltschutz und Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln.

GPV Electronics in Mexiko wird so viel Plastik wie möglich sammeln, damit die Organisation durch ihre nachhaltigen Kampagnen Geld für Laboranalytik und Medikamente für krebskranke Kinder und Jugendliche sammeln kann. Und nicht zuletzt können wir dazu beitragen, einen gesünderen und saubereren Planeten zu schaffen.

In diesem Jahr ist es das Ziel von GPV Electronics in Mexiko, 100 kg Plastikmüll für diese Kampagne einzusammeln.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.migranesperanza.org