20.12.2021

2021: Ein weiteres Jahr voller Herausforderungen

In Kürze schreiben wir 2022. Zuallererst möchten wir Ihnen für Ihre Zusammenarbeit in diesem Jahr danken. Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie in uns als Ihren EMS-Partner setzen.

2021 war ein weiteres außergewöhnliches Jahr mit beträchtlichen Herausforderungen bei der Materialbeschaffung, in der Logistik und in der Lieferkette, allerdings auch ein Jahr geprägt von hervorragender und vertrauensvoller Zusammenarbeit. Nach den Corona-Lockdowns haben wir in fast allen Segmenten ein deutliches Wachstum erlebt, das jedoch von massiven Materialengpässen, insbesondere bei elektronischen Bauteilen, überschattet wurde.

Diese Materialknappheit und die internationalen logistischen Herausforderungen haben unsere Lieferkette und Flexibilität in der Fertigung auf eine harte Probe gestellt. Gemeinsam mit Ihnen haben wir uns dieser Situation gestellt und die Lage dank unserer langjährigen, guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit im Großen und Ganzen gut meistern können.

Kaum ein Unternehmen oder eine Branche ist von Problemen in der Lieferkette verschont geblieben und abgesehen von der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war und ist die Bewältigung der Engpässe unser größtes Anliegen.  

Im gesamten Jahresverlauf haben wir uns gezielt damit befasst, Sie häufig und transparent über die aktuelle Lage zu informieren und Ihnen mitzuteilen, wie wir Herausforderungen durch Optimierungen in unserer Produktion und bei unseren Lieferungen bestmöglich meistern. Wir haben eng mit Ihnen kooperiert, um die Auftragshorizonte zu verlängern und unsere Lieferkette zu stabilisieren. Wo immer es möglich war, hat uns unsere spezialisierte Design- & Engineering-Abteilung beim Redesign von Produkten mit alternativen, verfügbaren Komponenten unterstützt.

Und nicht zu vergessen: In ständigen Gesprächen mit Ihnen, unseren Lieferanten und Sublieferanten, haben wir in dieser Besorgnis erregenden Zeit die Ruhe bewahrt und konstruktive Lösungen diskutiert und erarbeitet. Gemeinsam haben wir diese auch gefunden.

Im Laufe des Jahres haben wir unsere Produktionskapazität an einigen unserer Standorte durch den Einbau neuer Maschinen und die Anstellung weiterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erheblich erweitert.

Aber wir hatten auch unsere langfristigen Kapazitäten im Blick. So feierten wir den ersten Spatenstich zum Bau einer neuen Elektronikfabrik in Sri Lanka, die die bestehende Anlage ersetzen soll und Anfang 2022 beginnen wir den Bau einer neuen Mechanikfabrik in Thailand, gefolgt von der Erweiterung unseres dortigen Elektronikstandorts. Wenn diese Erweiterungen abgeschlossen sind, werden wir über eine Produktionsfläche von insgesamt 100.000 Quadratmetern verfügen.

Inmitten der Materialknappheit feierten wir im September 2021 schließlich auch das 60-jährige Bestehen von GPV. Wir haben eine lange Reise hinter uns, von der Blechschmiede 1961 bis zur heutigen Position unter den Top-10 EMS-Unternehmen Europas.

Auf der Grundlage von Integrität und Vertrauen haben wir viele Kunden bedient. Wir haben Erfahrungen und Wissen gesammelt, um Produktion und Dienstleistungen in enger Zusammenarbeit mit einigen der „Hidden Champions“ der Welt zu verbessern und zu optimieren. Unsere 4.000 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich jeden Tag unermüdlich dafür ein, höchste Qualität zu liefern und den Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden. Die GPV besteht dank ihrer treuen Kunden und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nun blicken wir auf das Jahr 2022 und freuen uns darauf, unsere Pläne zur kontinuierlichen Verbesserung umzusetzen und Ihnen weiterhin als zuverlässiger, leistungsstarker und erstklassiger EMS-Partner zu dienen. 

Wir alle bei der GPV wünschen Ihnen fröhliche Festtage, ein gutes neues Jahr und freuen uns darauf, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit auch im kommenden Jahr fortsetzen zu dürfen.